Brotkorb ( essbar )

Ein Brotkorb reichlich gefüllt, das wünscht man sich spätestens am Wochenende morgens zum Frühstück. Aber noch toller ist es natürlich, wenn man den Brotkorb noch mitessen kann, quasi abknabbern, zum Naschen, zum Dippen, hmm ein Traum.

Iranisches Fladenbrot – #synchronbacken

Letztes Wochenende war wieder #synchronbacken von Zorra kochtopf.me & Sandra From-Snuggs-Kitchen angesagt und ich habe mich gefreut, dass ich es nun seit über einem Jahr (im letzten Jahr beim Osterkranz – Synchronbacken) wieder mal geschafft habe, mit dabei zu sein.

Vierkornbrot

Ich habe endlich wieder genug  Zeit zum Backen, zum Brot backen, zum Torten backen, zum lecker kochen..hach freu ich mich.. da hab ich meinen ersten richtig freien Tag genutzt und gleich losgebacken.

Dinkel-Walnussbrot

Ich mag Nüsse sehr gerne, Walnüsse besonders. Walnüsse im Brot sind besonders lecker, passt gut zu süßen und auch zu herzhaften Belägen, der gewisse Biss sorgt für ein absolutes Geschmackserlebnis 🙂

Vollkornbrot mit Kernen, Hirse und Joghurt 

Dieses Wochenende war mir wieder nach Brot backen, ich backe ja sowieso sehr gerne Brot. Aber die Zeit, um öfters Brot zu backen, habe ich momentan ja leider nicht. Daher ist auch dieses einfache und verhältnismäßig schnelle Brot entstanden. Es schmeckt suuuper lecker, besonders wenn es noch frisch und knusprig ist 🙂

Süßkartoffel-Rosinenbrötchen

Meine Kartoffel-Serie wird fortgesetzt. Jetzt habe ich mit normalen Kartoffeln gebacken ( Kartoffel-Butterzopf ) und mit lila Kartoffeln ( “Lila” Kartoffelbrötchen).Dann fehlen jetzt noch die Süßkartoffeln 🙂

Partykranz 2.0

Marc von Bake to the Roots veranstaltet anlässlich seines dritten Bloggeburtstages ein cooles Blogevent:

„Lila“ Kartoffelbrötchen

Ich habe mal wieder ein Experiment gemacht. Ich hatte mir vor kurzer Zeit im Supermarkt Lila Kartoffeln gekauft. Lila Kartoffeln habe ich im Internet schon oft gesehen, aber noch nie gegessen. Lila ist auch meine Lieblingsfarbe, passt also 🙂

 Dinkel-Haferle

Wie ihr ja wisst, komme ich  momentan nicht zu viel in der Küche, da das Lernen momentan auf dem Tagesplan nach der Arbeit und am Wochenende steht. Daher konnte ich auch beim #synchronbacken nicht dabei sein, als im November Haferle vom Brotdoc gebacken wurden.

Landbrot

Wer das Rezept von meinem Laugengebäck schon gelesen hat, weiß dass ich es nach Anleitung des Brotbackbuches Nr.1 von Lutz Geißler Backe und da es mir wirklich immer gelingt bin ich sowas von zufrieden mit dem Rezept, dass ich kein anderes mehr probiere. Auch die Doppelbrötchen vom ploetzblog sind so super, dass ich am liebsten nur noch…

Laugenkastanien

Neben meinen Laugenbrötchen, welche ich immer wieder für Feste und Geburtstage mache, backe ich auch immer mal wieder diese leckeren Laugenkastanien. Sie sind etwas kleiner als die Brötchen, und daher super geeignet, um z.B. auf Stehtische bei einem Sektempfang oder ähnliches zu stellen, denn dann wird immer mal wieder eins zwischendurch genascht.