Vanillekipferl

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

So richtig wollte meine Weihnachtsbäckerei dieses Jahr nicht in Fahrt kommen. Die letzten zwei Jahre hatte ich zum zweiten Advent schon alles gebacken, immer mindestens 15 Sorten.

Aber da ich es mir dann doch nicht leisten wollte, die schönen leckeren Klassiker wegzulassen, habe ich die super leckeren, mürben Vanillekipferl noch gebacken. Ich habe gleich die doppelte Portion gemacht, damit ich auch genug habe bis Weihnachten 😉

IMG_9671

Auch bei den Vanillekipferl habe ich schon mehrere Rezepte ausprobiert, bei manchen brachen mir regelrecht alle Kipferl auseinander, die anderen waren mir nicht fein genug. Aber dieses Rezept habe ich dieses Jahr ausprobiert und für mich ist es genau wie es sein soll.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen…

IMG_9676

Mit diesem Rezept nehme ich beim aktuellen Rezeptwettbewerb von Kerrygold auf Instagram teil – daher habe ich den Kerrygold Butterschmalz verwendet. Aber man kann natürlich auch herkömmliche Butter verwenden.

Rezept für etwa 1 Backblech:

  • 150 g Weizenmehl Type 405
  • 100 g leicht erwärmtes Butterschmalz ( alternativ weiche Butter )
  • 50 g Puderzucker
  • 75 g fein gemahlene blanchierte Mandeln
  • eine gute Prise gemahlene Bourbon-Vanille
  • 1 Eigelb
  • außerdem:
  • Bourbon-Vanille mit Zucker gemischt / Bourbon- Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, es kann bisschen dauern bis der Teig sich gut gebunden hat.
  2. Teig zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank für etwa eine Stunde legen.
  3. Backofen auf 200°C O/U vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Teig aus dem Kühlschrank holen und in kleine Stücke schneiden, sodass die Kipferl die gewünschte Größe erhalten, das müsst ihr einfach für euch selbst entscheiden.
  5. Die Kipferl im vorgeheizten Ofen für etwa 10 Minuten backen, herausnehmen. Etwa eine Minute auskühlen lassen.
  6. Vanillezucker in einem flachen Teller geben und die noch leicht warmen Kipferl darin wenden und wieder zurück aufs Backpapier geben und komplett auskühlen lassen.

Pinterest_Grafik

*Dieser Beitrag enthält Werbung, da Kerrygold mir das Butterschmalz kostenlos zur Verfügung gestellt hat*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s