Gefüllte Kohlrabi – vegan

Eine leckere Hauptspeise, die unbewusst auch noch vegan ist. Natürlich kann man auch hier normale Kuhmilch statt Pflanzenmilch verwenden, da wir aber gerade noch eine offene Soja-Milch hatten, wurde dieses köstliche Gericht eben vegan.

Ich würde mich nie vegan ernähren können, klar gibt es für alle Produkte mittlerweile Alternativen, die man fast in jedem gut sortierten Supermarkt bekommt. Aber ich esse gerne Milch-Produkte und nur Alternativen – das ist nichts für mich.

Oft gibt es Gerichte, so wie dieses hier, die sind vegan und super lecker. Ich koche diese nicht, weil sie vegan sind, sondern weil sie schmecken.

Unbewusst isst man wahrscheinlich oft vegan, umso besser wenn man manchmal darüber nachdenkt, wo überall tierische Produkte drin stecken.

 

Für 2 Personen benötigt man:

  • 2 Kohlrabi ( eine sollte etwa 400 g haben)
  • 100 g frischen Spinat
  • 1 EL Öl ( ich: Rapsöl)
  • 50 g Buchweizen
  • 100 g Räuchertofu
  • 200 ml Sojamilch ( oder jede andere Milch)
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 100 g kleine Tomaten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf viel Wasser ( mit etwas Salz ) zum Kochen bringen.
  2. Die Kohlrabi schälen und in der Mitte halbieren, im Salzwasser ungefähr 20 Minuten garen
  3. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. Öl in einer Pfanne leicht erhitzen, den Buchweizen darin ungefähr 5 Minuten anrösten
  4. Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Anschließend zusammen in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  5. Den Tofu klein schneiden oder klein bröckeln, dazu geben und mit Salz und Pfeffer gut würzen.
  6. Den gegarten Kohlrabi leicht abkühlen lassen, das Innere vorsichtig heraushöhlen.
  7. Eine eingefettete Auflaufform mit der Milch füllen und mit Paprikapulver würzen, die Reste der ausgehöhlten Kohlrabi sowie die Tomaten herein geben.
  8. Die ausgehöhlten Kohlrabi mit der Spinat-Tofu-Buchweizen-Mischung füllen, ebenfalls in die Milch geben.
  9. Im vorgeheizten Ofen ungefähr 15 Minuten fertig backen.

Wer das Gericht nicht vegan zubereitet, kann natürlich auf das ganze noch Käse streuen und damit überbacken, schmeckt sicherlich auch super lecker 🙂

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sieht super aus! Ich esse sehr sehr gerne Kohlrabi, aber gefüllt ist für mich neu! Liebe Grüße 🙂

    1. bakingjulia sagt:

      So geht es mir auch, mal was anderes wie gefüllte zucchini oder Paprika 🙂 LG 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s